4 Gedan­ken für mehr Spaß im Dating

Hand aufs Herz: Wie ent­spannt seid ihr wirk­lich, wenn es um euer Dating-Leben geht? Wie oft habt ihr schon über die Effi­zi­enz nach­ge­dacht, wenn es sich um Matches oder Dates han­delt und ein erfolg­rei­ches Date daran gemes­sen, wie viele Check­bo­xen erfüllt wur­den? Wenn sich die Dates immer mehr nach Job-Inter­views anfüh­len, dann lohnt es sich auf jeden Fall ein­mal einen Schritt zurück zu gehen, tief Luft zu holen und dann:

Den Druck wegnehmen

Sin­gles sind einer Menge Druck aus­ge­setzt. Ein wesent­li­cher Teil davon wird durch die Erwar­tun­gen gefüt­tert, die an den/die potentielle/n Partner*in und auch an den Abend selbst gestellt wer­den. Aber, news­flash — das ist nicht eure Schuld. Viele die­ser Erwar­tun­gen kom­men von der Gesell­schaft und impli­zie­ren (aller­lei ver­al­tete) Ver­hal­tens­re­geln, sowie dass die Fun­ken flie­gen müs­sen und natür­lich, dass es Liebe auf den ers­ten Blick sein sollte. Gebt Dis­ney die Schuld.

Fan­gen wir also damit an: Spaß bei Dates zu haben, muss kein wei­te­rer Druck sein! Es ist okay, wenn man bei einem Date weni­ger Spaß hatte als bei der drit­ten Wie­der­ho­lung von Friends. Nichts­des­to­trotz kann es sich loh­nen, vor einem Date bereits dar­über nach­zu­den­ken, wie man die­ses gestal­ten möchte. Dating ist die Vor­stufe zu einer Bezie­hung – für Spaß IN der Bezie­hung ist das WIE beim Daten ein guter Anfang. Also ein­fach dar­auf kon­zen­trie­ren, eine gute Zeit zu haben anstatt „Ergeb­nisse zu erzie­len“ und neu­gie­rig auf die ver­schie­de­nen Facet­ten der ande­ren Per­son sein.

Neu­gie­rig werden

Ihr trefft immer den­sel­ben “Typ Frau/Mann“? Ihr wisst ganz genau, was ihr von eurem Date erwar­tet? Zu einem gewis­sen Grad ist es gut, zu wis­sen was man will – aber wenn die Liste an Anfor­de­run­gen schon län­ger wird als die Ein­kaufs­liste für die nächste Party, dann wird es ein­mal Zeit diese Liste (meta­pho­risch) zur Seite zu legen. Warum kon­zen­triert ihr euch nicht statt­des­sen auf eine der gro­ßen Freu­den des Lebens: die Neugierde.

Neu­gie­rig zu wer­den auf alle Arten von Men­schen, selbst auf sol­che, die man nie in Betracht gezo­gen hat, kann Wun­der bewir­ken, um neue Türen, Denk­wei­sen und Mög­lich­kei­ten zu öff­nen. Bei über 7 Mil­li­ar­den Men­schen auf der Erde weiß man nie, wen man trifft oder was man lernt – über andere UND sich selbst. Anstatt also zu einem Date zu gehen mit der Absicht “das zu fin­den, was ich will”, lasst uns statt­des­sen die Inten­tion haben “was ent­de­cke ich heute?”. Lasst euch von der Welt überraschen 😉

Bucket List Dates

Dates las­sen sich wun­der­bar kom­bi­nie­ren mit Din­gen, die man län­ger schon mal aus­pro­bie­ren wollte.

Lust auf einen Kunst­kurs mit einem Flach­mann Wein?

Die­ser Apfel­stru­del-Work­shop geht euch nicht aus dem Kopf?

Oder woll­tet ihr ein­fach immer schon mal unbe­dingt Axt­wer­fen ausprobieren?

Macht euch eine Liste mit Akti­vi­tä­ten, die für euch beim ers­ten Date pas­sen sind, Ideen dafür fin­det ihr auch bei uns, zB 8 krea­tive Dating Ideen.

Unge­wöhn­li­che und anders­ar­tige erste Dates brin­gen nicht nur Spaß, son­dern schaf­fen Gesprächs­the­men, neh­men Druck raus und ver­bes­sern die Mög­lich­kei­ten ein­an­der kennenzulernen.

Bitte lächeln

Viel­leicht füh­len sich man­che Dates ein wenig ent­mu­ti­gend, lang­wei­lig oder ener­gie­r­au­bend an. Viel­leicht hast du manch­mal das Gefühl, dass du nie jeman­den triffst für den/die du dich inter­es­sierst oder umge­kehrt, dass sich die Rich­ti­gen nicht für dich inter­es­sie­ren. Du bist nicht alleine mit die­sem Gefühl. Das ist wirk­lich nor­mal und ist lei­der die andere Seite der Medaille von Dating.

Aber der Wunsch andere ken­nen­zu­ler­nen, ist eine wun­der­schöne Sache! Ihr seid gerade nicht so gut drauf? Erin­nert euch an all die Dinge, die ihr an euch selbst liebt. Außer­dem lässt sich das Gehirn gut aus­trick­sen: Stellt euch vor, ihr hät­tet gute Laune und strahlt mit einem brei­ten Grin­sen im Spie­gel euch selbst entgegen.

Ihr habt eine gute Zeit bei einem Date? Groß­ar­tig, dann sag das dei­nem Date – ganz egal, ob du bereits ana­ly­siert hast, was er/sie rein hypo­the­tisch für dich emp­fin­den könnte. Macht Kom­pli­mente, erzählt Witze, stellt Fra­gen, tauscht Ideen aus — zeigt eure Per­sön­lich­keit, indem ihr authen­tisch seid! Ein­fach man selbst sein macht den meis­ten Spaß 😉

Über­legt euch schon mal wel­che Idee euch bei eurem nächs­ten Date so rich­tig Spaß machen würde. Aber denkt daran:

Spaß ist kein wei­te­rer Druck, son­dern eine wun­der­bare Ent­schei­dung, um mehr wun­der­volle Momente zu schaffen.

Lust zu teilen?