Zunächst ein­mal kommt ihr in Zoom in einen War­te­raum, aus dem wir euch dann in den Haupt­raum holen. Auch wenn die per­sön­li­che Begrü­ßung weg­fällt, gibt es am Anfang eine Art “Regis­trie­rungs­zeit”, in der lang­sam alle ein­tru­deln. Sobald das Pro­gramm star­tet, machen wir ein klei­nes Spiel in der Gruppe, aber dann geht es auch schon wei­ter in die “Brea­k­out-Räume” zu 1:1 Ses­si­ons. Bevor ihr in die 1:1 Räume geht, erklä­ren wir euch noch kurz ein Spiel. So lernt ihr nach­ein­an­der alle Gäste vom ande­ren Geschlecht ken­nen.

Am Ende des Abends bekom­men wir von euch über ein Online-For­mu­lar den vir­tu­el­len Matching Sheet, auf dem ihr notiert habt, wen ihr gerne wie­der tref­fen möch­tet. Beruht das auf Gegen­sei­tig­keit, tau­schen wir die Kon­takt­da­ten inner­halb von 24 Stun­den aus. Damit endet unser Pro­gramm und übli­cher­weise blei­ben noch einige Gäste für ein Open End in einem gemein­sa­men Mee­ting­raum.